home loans

Technische Einsätze

E155 Alarmierte Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf der A2

20181203 221127

In den späten Montag Abendstunden des 03. Dezember 2018 verlor der Lenker eines Pkws auf der A2 Südautobahn bei Bad Vöslau die Kontrolle über sein Fahrzeug. Direkt bei der Abfahrt in Fahrtrichtung Wien fuhr der Pkw in den Straßengraben und überschlug sich in Folge. Nachkommende Fahrzeuglenker verständigten die Einsatzkräfte.

Um 21:58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf über die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden zu einer vermutlichen Menschenrettung alarmiert. Die Rettungsleitstelle alarmierte den RTW Leobersdorf (RK Triestingtal); das Notarzteinsatzfahrzeug, sowie den RK Bezirkseinsatzleiter.

Nachdem das Vorausfahrzeug der FF Leobersdorf vor Ort eintraf war eine Streife der Autobahnpolizei vor Ort. Die Lageerkundung ergab, dass sich eine nicht eingeklemmte Person in dem Unfallwagen befand, der nach vermutlich mehreren Überschlägen im Graben zwischen der Abfahrtsrampe und der Hauptfahrbahn auf den Rädern stand.

Die ebenfalls eingetroffenen Rettungskräfte versorgen den vermeintlichen Fahrzeuglenker, der laut Einsatzkräften auf der Rücksitzbank des PKW saß. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle weiter abgesichert und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nachdem der Fahrzeuginsasse des Pkws in das Rettungstransportfahrzeug verbracht und dort vom eingetroffenen Notarztteam weiter untersucht wurde, konnten die Feuerwehreinsatzkräfte nach Freigabe durch die Autobahnpolizei mit den Aufräumarbeiten beginnen. Mehrere Fahrzeugteile mussten eingesammelt werden.

Bericht: BFKDO Baden - Stefan Schneider
weitere Fotos unter BFKDO Baden

FF Leobersdorf: 5 Fahrzeuge mit 25 Mann
Rettung
Autobahnpolizei
f000081RLF 3000f000082lfa sminimtf neu  


  • 20181203_221026
  • 20181203_221105
  • 20181203_221127
  • 20181203_222336
  • 20181203_222511

DMC Firewall is a Joomla Security extension!