home loans

Technische Einsätze

E137LKW Bergung am Parkplatz Triestingtal

103

Gegen 14 Uhr des 02.10.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf zu einer LKW Bergung auf die A2 Fahrtrichtung Graz gerufen.

Die Bezirksalarmzentrale Baden meldete, dass es sich um einen fahruntüchtigen LKW am Rastplatz Triestingtal handelt. So weit nichts ungewöhnliches, doch als der Einsatzleiter das verunglückte Fahrzeug sah war klar, dass die Bergung nicht mit den eigenen Mitteln durchgeführt werden kann.

Daraufhin wurde das Kranfahrzeug des NÖ Landesfeuerwehrverbandes vom Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Mödling alarmiert. Ein Sattelschlepper, samt einer Ladung von ca. 14 Tonnen war bei der Ausfahrt in das Bankett gerutscht und lag auf dem Randstein auf - alle Versuche des Fahrers das Fahrzeug zu befreien schlugen fehl. Von der ASFINAG wurde inzwischen die Raststation gesperrt, da eine Ausfahrt für LKW nur schwer bzw. während den Bergungsarbeiten nicht möglich war. Die bereits am Parkplatz befindlichen Fahrzeuge konnten die Ausfahrt nur über das Bankett des rechten Fahrbahnrades befahren. Bereits vorhandene tiefe Mulden wurden deshalb händisch mit Erdmaterial aufgefüllt um das Aufsitzen eines weiteren Fahrzeuges zu verhindern.

Nach dem Eintreffen des Kranfahrzeuges wurden in enger Zusammenarbeit der Aufstellplatz und die Bergung vorbereitet. Da der Schwerpunkt der Ladung vorne lag, wurde diese kurzerhand in den hinteren Teil des Aufliegers verladen. Mittels Lasttraverse und Zweistrangketten wurde der LKW hochgehoben und durch die vorbereitete Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges Leobersdorf seitlich auf die Straße versetzt. Zu guter Letzt wurde der Sattelschlepper mit der Seilwinde des Kranfahrzeuges wieder komplett auf die Straße gezogen. Nach gut 4 Stunden konnte dieser anstrengende Einsatz wieder beendet werden.

 

  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109