home loans

Technische Einsätze

E005 LKW Bergung nach Auffahrunfall auf der A2 Richtung Graz

2014012106

In den frühen Morgenstunden des 21.01.2014 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW auf der A2 Richtung Graz, kurz nach der Raststätte Triestingtal.

Aus ungeklärter Ursache prallte ein ungeladener Autotransporter gegen den mit Weinkisten beladenen Anhänger des vor ihm fahrenden Lastwagens. In weiterer Folge kam der Autotransporter von der Fahrbahn ab und blieb neben dem Pannenstreifen im Graben stecken. Der Fahrer des anderen Fahrzeuges konnte am Pannenstreifen anhalten.


Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Unfallstelle bereits von der Autobahnpolizei und der ASFINAG abgesichert.
Der verletzte Fahrer des Transporters wurde von einem Team des Roten Kreuzes bereits versorgt und anschließend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Als Erstmaßnahme wurde die Polizei bei der Absicherung unterstützt und die Unfallstelle ausgeleuchtet.
Nach dem Eintreffen des privaten Abschleppunternehmens wurde der fahruntüchtige Autotransporter für die weitere Bergung vorbereitet. Hierbei wurde das Team des Abschleppfahrzeuges durch die Einsatzmannschaft tatkräftig unterstützt.

Mit Hilfe der Seilwinde des Abschleppfahrzeuges konnte der LKW bis auf den Pannenstreifen gezogen werden. Nach der Demontage der Halbachsen wurde das Fahrzeug auf die Hubbrille verladen und für den Transport gesichert. Nachdem der LKW fertig verladen war konnten die ausgeflossenen Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden.

Anschließend konnte die Feuerwehr nach einer Einsatzzeit von 3 Stunden wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.


Presseaussendung der Pressestelle des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden: NÖ/A2 Südautobahn: Auffahrunfall zwischen zweier LKw-Schwerfahrzeuge

Zu einem Auffahrunfall zwischen zweier Lkw-Kraftfahrzeugzüge kam es in den heutigen frühen Morgenstunden des 21. Jänner 2014 auf der A2 Südautobahn. Gegen ca. 05:30h prallte aus noch unbekannter Ursache der Lenker eines ungeladenen Lkw Autotransporters, auf der Richtungsfahrbahn Süd, zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf, kurz nach dem Autobahnrastplatz Triestingtal, in das Heck eines weiteren LKw-Schwerfahrzeugzuges. Bei dem heftigen Aufprall kam der auffahrende Lkw von der Fahrbahn und landete schwer beschädigt im Straßengraben. Dieser Kraftfahrzeuglenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von den alarmierten Rettungskräften in ein Spital eingeliefert.

Gegen ca. 06 Uhr Früh wurde dann die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf zur Lkw Bergung über die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden auf die A2 Südautobahn alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle war bereits der erste Fahrstreifen sowie der Pannenstreifen durch die anwesende Autobahnpolizei und Mitarbeitern der ASFiNAG gesperrt. Bzw. abgesichert. Nach der Lageerkundung des Feuerwehreinsatzleiters wurde die Unfallstelle für die Ermittlungsarbeiten der Autobahnpolizei Tribuswinkel großräumig ausgeleuchtet und diese bei deren Tätigkeit unterstützt. Nach dem Eintreffen des Abschleppfahrzeuges, unterstütze die Feuerwehr Leobersdorf die Bergearbeiten. Ebenso mussten auslaufende Betriebsmittel von der Feuerwehr gebunden werden. Der zweite Lkw Lenker blieb zum Glück unverletzt. Die aufwendigen Bergearbeiten dauerten bis in die Vormittagsstunden an. Erst gegen ca. 09:15 Uhr konnte die FF Leobersdorf den Einsatz beenden.


BFKDO Baden

 

FF Leobersdorf: 12 Mann, 4 Fahrzeuge
Polizei: 4 Mann/Frau, 2 Fahrzeug
Rettung: 3 Mann/Frau, 1 Fahrzeug
ASFINAG
Abschleppunternehmen

RLF_3000f000082f000084lfa smini

Fotocredit: Stefan Schneider BFK Baden

  • 2014012101
  • 2014012102
  • 2014012103
  • 2014012104
  • 2014012105
  • 2014012106
  • 2014012107
  • 2014012108
  • 2014012109
  • 2014012110
  • 2014012111
  • 2014012112
  • 2014012113
Auffahrunfall auf der A2 Richtung Graz