home loans

Technische Einsätze

E006-E010 Einsatzserie zu Wochenbeginn

S7307182

E006 PKW Bergung nach Fahrzeugüberschlag

Am 26.01. 2014 wurde die FF Leobersdorf zu einem Fahrzeugüberschlag auf die A2 Richtung Graz alarmiert.

Die Einsatzstelle befand sich kurz nach dem Autobahnrastplatz Triestingtal.

 

Aus bislang unbekannter Ursache kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und blieb im Graben neben dem Pannenstreifen am Dach liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle bereits durch die Autobahnpolizei abgesichert. Auch das Rote Kreuz war vor Ort, glücklicherweise wurde aber keiner der Insassen verletzt.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug händisch wieder auf die Räder gestellt. Danach wurde der beschädigte PKW mit Hilfe des Ladekrans auf das LAST – Fahrzeug verladen, von der Autobahn verbracht und gesichert abgestellt. Nach dem Abklemmen der Fahrzeugbatterie konnte die FF Leobersdorf nach einer Stunde wieder in das Feuerwehaus einrücken.

FF Leobersdorf: 14 Mann, 5 Fahrzeuge
Polizei: 3 Mann/Frau, 1 Fahrzeug
Rettung: 3 Mann/Frau, 1 Fahrzeug

f000081RLF_3000f000082lfa sminif000084
  • S7307182
  • S7307185
  • S7307186

 

E007 Vermutlicher LKW Brand

Bereits in den Morgenstunden des 27.01.2014 heulten die Sirenen in Leobersdorf.

Beim Ausrücken des ersten Fahrzeuges wurde seitens der BAZ Baden mitgeteilt dass sich auf der A2 Richtung Graz ein rauchender LKW befinden soll. Da aber auf der angegebenen Einsatzadresse kein LKW aufgefunden werden konnte, kehrte die Mannschaft bei Wöllersdorf wieder um.

Währenddessen wurde auch ein TUS-Alarm, in einem Leobersdorfer Unternehmen, von der BAZ Baden gemeldet. Doch kurz darauf konnte auch schon wieder Entwarnung gegeben werden, da es sich um eine Auslösung im Zuge von Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage handelte.

Bei der Rückfahrt nach Leobersdorf kamen die Einsatzfahrzeuge zufällig bei zwei Auffahrunfällen kurz vor der Abfahrt Leobersdorf vorbei. Sofort wurde die Unfallstelle abgesichert und eine Lagemeldung an die BAZ Baden abgesetzt. Da alle Fahrzeuge noch fahrbereit waren wurde von der eingetroffenen Autobahnpolizei die Autobahn kurzzeitig gesperrt um eine sichere Überfahrt der Unfallfahrzeuge von der 3. Spur auf den Pannenstreifen zu ermöglichen. Danach konnte die Feuerwehr ohne weitere Tätigkeiten wieder einrücken.

FF Leobersdorf: 15 Mann, 4 Fahrzeuge
Polizei: 2 Mann/Frau, 1 Fahrzeug

RLF_3000f000087f000082f000084
  • S7307188
  • S7307191
  • S7307194

 

E010 PKW kracht gegen Betonleitplanke

Bereits um 12:30 Uhr wurde die FF Leobersdorf erneut auf die A2 Richtung Wien alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache prallte kurz vor der Abfahrt Baden ein PKW gegen die Betonleitwand und kam dabei auf der 4. Fahrspur zum Stehen.

Beim Eintreffen wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der bereits eingetroffenen Autobahnpolizei abgesichert. Der durch den Anprall nicht mehr fahrbereite PKW wurde auf die Hubbrille des LAST – Fahrzeuges verladen und gesichert abgestellt.

Nach einer Stunde Einsatzzeit konnte die FF Leobersdorf wieder einrücken

FF Leobersdorf: 8 Mann, 4 Fahrzeuge
Polizei: 2 Mann/Frau, 1 Fahrzeug

f000081RLF_3000f000082f000084

 

Auffahrunfall auf der A2 Richtung Graz