home loans

Technische Einsätze

E123-124 Vermutliche Menschenrettung auf der L151

VU L151 104

Am 15.09.2014 um 17:00 Uhr wurde die FF Leobersdorf zu einem Verkehrsunfall auf der L151 alarmiert.

Als die erste Einsatzmannschaft im Feuerwehrhaus eintraf, wurde diese von der Bezirksalarmzentrale darüber informiert, dass sich womöglich noch eine Person im Fahrzeug befindet. Daraufhin wurde vom Einsatzleiter die Nachalarmierung zu einer Menschenrettung veranlasst.

 

Am Einsatzort eingetroffen zeigte sich, dass die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit und durch das Rote Kreuz in einem Rettungswagen betreut wurde. Ebenfalls befand sich der Notarzthubschrauber bereits im Landeanflug. Die FF Matzendorf wurde durch die BAZ Wr. Neustadt ebenso zu diesem Einsatz alarmiert.

Die Aufgabe der FF Leobersdorf war es das Fahrzeug, welches sich mehrmals überschlug und stark beschädigt im angrenzendem Acker zum Liegen kam, aus diesem zu bergen und zu verbringen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die L151 gesperrt werden. Noch während der Bergungsarbeiten an dieser Einsatzstelle wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass ein weiteres Fahrzeug auf der L4040 ins Schleudern gekommen war und ebenfalls im Acker landete. Dieses Fahrzeug wurde mit dem LFAS zurück auf die Fahrbahn gezogen und der Lenker konnte die Fahrt fortsetzten.

 

FF Leobersdorf: 4 Fahrzeuge und 20 Mann
RK Leobersdorf, RK Sollenau + C3
Polizei
FF Matzendorf

f000081RLF 3000f000082lfa smini  

 


  • VU_L151_100
  • VU_L151_101
  • VU_L151_102
  • VU_L151_103
  • VU_L151_104
  • VU_L151_105
  • VU_L151_106
Auffahrunfall auf der A2 Richtung Graz