home loans

E081 Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der A2

S7301277

Am 14.06.2011 um 5:45 Uhr wurde die FF Leobersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 Fahrtrichtung Graz alarmiert. Da zum Zeitpunkt der Alarmierung nicht bekannt war, ob es verletzte Personen gibt rückte als erstes Fahrzeug VORAUS Leobersdorf aus. Wenige Minuten danach rückten RLF und LAST Leobersdorf ebenfalls zur Unfallstelle aus.

Bereits auf der Anfahrt kam von VORAUS Leobersdorf die Meldung, dass es sich um einen Fahrzeugüberschlag mit schwer verletzten Personen handelt. Durch einen zufällig anwesenden Notarzt, wurde bereits ein Notarzthubschrauber angefordert. Der Hubschrauber traf zeitgleich mit dem RLF Leobersdorf an der Unfallstelle ein.

Im Minutentakt trafen nun weitere Rettungskräfte am Unglücksort ein. Da sich bereits alle verletzten Personen außerhalb des Wracks befanden, beschränkte sich die Tätigkeit der Feuerwehr auf das Absichern der Einsatzstelle sowie einer intensiven Unterstützung der Rettung.

Nach einer Stabilisierung vor Ort, wurden die Verletzten mit zwei Notarzthubschraubern und einem Notarztwagen in verschiedene Spitäler verbracht.

Anschließend wurde die Unfallstelle gereinigt und der PKW von der Polizei sichergestellt.

Insgesamt waren zwei Christophorus-Notarzthubschrauber (C3&C9), ein NAW, zwei RTW, die Autobahnpolizei sowie die ASFINAG und die FF Leobersdorf mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann 2 Stunden im Einsatz.


Bericht ORF NÖ

Bericht und Fotos BFKDO Baden

FF Leobersdorf: 3 Fahrzeuge, 10 Mann
Polizei: 2 Fahrzeuge, 4 Mann/Frau
Rettung: 3 Fahrzeuge
NAW
Christophorus
ASFINAG
f000081f000086f000082
  • S7301256
  • S7301259
  • S7301267
  • S7301271
  • S7301272
  • S7301277
  • S7301290
  • S7301315