home loans

E111 Pkw stürzt in den Wr. Neustädter Kanal

02

In den späteren Nachmittagsstunden kam es am 29.07.2011 auf der B18 im Ortsgebiet von Leobersdorf zu einem spektakulären Verkehrsunfall.

Auf ca. Höhe des Bahnhof Leobersdorf verlor aus unbekannter Ursache der Lenker eines Pkws samt beladenen Anhängers die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann. Der Pkw prallte daraufhin seitlich gegen ein Brückengeländer, durchbrach dieses und stürzte in den darunterliegenden Wr. Neustädter Kanal. Dort kam das Fahrzeug auf dem Dach im ca. 0,5-1m tiefen Wasser zu liegen. Die zwei ausländischen Insassen konnten sich zum Glück unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der beladene Anhänger kam auf der B18 zum Stehen.

Um 18:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf von der Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu diesem Verkehrsunfall alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten die ersten Einsatzkräfte in Richtung der Unfallstelle aus. Für die Bergung der Unfallfahrzeuges aus dem Wr. Neustädter Kanal lies der Feuerwehreinsatzleiter der FF Leobersdorf das Lastfahrzeug mit Ladekran der FF Schönau/Triesting über Florian (BAZ) Baden nachalarmieren, denn das eigene Lastfahrzeug(Kran) stand nicht zur Verfügung. Bis zum Eintreffen der FF Schönau wurden die Anschlagmittel von der Einsatzmannschaft der FF Leobersdorf an dem Unfallwrack angelegt. Mit dem Ladekran konnte dann das Fahrzeug rasch aus dem Wr. Neustädter Kanal geborgen werden.

Bericht und Fotos: Johannes Weinbauer / Stefan Schneider


FF Leobersdorf: 3 Fahrzeuge, 18 Mann
FF Schönau/Triesting: 1 Fahrzeug, 3 Mann
Polizei: 1 Fahrzeug, 2 Mann/Frau
Rettung: 1 Fahrzeug, 3 Mann/Frau
f000086lfa_sminif000084


  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21